Sign In

Gemeinsam für die Arterhaltung

Arterhaltung spielt die wisentliche Rolle

Auf 90 ha Wald- und Parkfläche erwartet dich inmitten urwüchsiger Natur etliche Wildarten – und jede Menge Gelegenheiten für spannende Beobachtungen. Denn die Rundwanderwege durch die großen Freigehege bieten jedem Naturfreund unvergessliche Begegnungen.

Zwischen knorrigen Eichen und mächtigen Buchen finden auch gefährdete Wildtierarten einen idealen Lebensraum.

Seit nun über 90 Jahren wird im Wisentgehege die Erhaltungszucht groß geschrieben: Vom Wisent, Vielfraß und Mesopotamischem Damwild über die Przewalski-Pferde bis hin zu Wolf und Luchs. Wir beteiligen uns seit vielen Jahren aktiv am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP). Die Europäische Zoovereinigung EAZA hat für über 180 bedrohte Tierarten EEPs eingerichtet. Die Tiere werden in Zoos und Wildgehegen gezüchtet, um ihren Bestand langfristig zu sichern und die Tiere nach Möglichkeit später wieder in geeigneten Lebensräumen auszuwildern. Dutzende von Wisenten und Przewalskipferden aus Springe haben zur Begründung neuer freilebender Bestände beigetragen.

Genieße die Faszination des Ungewöhnlichen.

EBCC Regionalzentrum

Was ist das European Bison Conservation Center (EBCC)?

Das Wisentgehege Springe ist eines von vier Regionalzentren zur Betreuung der Wisentzucht in Deutschland.

Anlässlich des ersten Internationalen Wisentkongresses in Hardehausen im Mai 2008 wurde von den Delegierten beschlossen, dass die Betreuung aller Wisenthalter in Deutschland von vier, sogenannten „Regionalzentren“, durchgeführt werden soll.

Am 25. März 2010 wurde im Haus im Moos in Kleinhohenried/Donaumoos der Kooperationsvertrag der vier Regionalzentren unterzeichnet. Die Regionalzentren sind eingebettet in ein Projekt der European Bison Friends Society, welches European Bison Conservation Center (EBCC) heißt und ein Netz solcher Regionalzentren über ganz Europa gelegt hat. Ziel ist die Qualitätssteigerung der Wisenterhaltungszucht. Somit stehen nun den 80 Wisenthaltern in Deutschland vier regional zuständige Ansprechpartner in allen Belangen rund um das Thema Wisent zur Verfügung!

Artenschutz wird bei uns groß geschrieben

Dies sind die vier EBCC-Regionalzentren:
RZ Nord, zuständig für Niedersachsen, Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen
Wisentgehege Springe, 31832 Springe
Thomas Hennig
Telefon: +49 (0)  5041 – 5828
Mail: thomas.hennig(at)wisentgehege-springe.de

RZ Mitte, zuständig für NRW, Saarland, Rheinland- Pfalz, Hessen
Wald und Holz NRW
Wisentgehege Hardehausen
Waldinformationszentrum Hammerhof
Jan Preller Telefon: 0 56 42/94 97 50
hammerhof(at)wald-und-holz.nrw.de

RZ Ost, zuständig für Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen,
Landesforst Mecklenburg-Vorpommern
Wisentreservat Damerower Werder
Fred Zentner Telefon: 0173 / 3010219
fred.zentner(at)lfoa-mv.de www.nossentinerheide.wald-mv.de

RZ Süd, zuständig für Bayern, Baden- Württemberg
Wisentprojekt Donaumoos
Dr. Johannes Riedel
Telefon: 08431/57470
johannes.riedl(at)lra-nd-sob.de
www.wisentprojekt-donaumoos.de

Skip to content