Sign In

Luchs

Der Luchs ist, mit Ausnahme weniger letzter Exemplare des Kaukasusleoparden die größte Katze in Europa. Wie auch der Wolf wurde er über Jahrhunderte verfolgt und in unserer Region letztlich ausgerottet. Einige Wiederansiedlungsprojekte, wie z. B. im Harz tragen dazu bei, dass die Tierart in die angestammten Lebensräume zurückkehrt. Seine Beute macht der Luchs als Ansitz- bzw. Anschleichjäger. Lange Beuteverfolgungen, wie der Wolf es praktiziert, kennt der Luchs nicht. Seine Beutetiere sind alle im Lebensraum vorkommenden Säugetiere bis zur Größe von Reh bzw. Gams in Bergregionen. Auch Vögel gehören auf seinen Speiseplan.

05

Luchs (Lynx lynx)

  • Lebensraum: Wald mit dichtem Unterholz
  • Sozialstruktur: Einzelgänger
  • Nahrung: Säugetiere bis Reh und Gams, Vögel
  • Paarungszeit: Februar bis April
  • Setzzeit: April, nach 73 Tagen 1 bis 4 Junge
  • max. Größe: 50 – 70 cm Schulterhöhe 80–120 cm Kopf-Rumpf-Länge
  • max. Gewicht: 20 – 25 kg
  • Höchstalter: 25 Jahre
  • Besonderheit: größte Katze Europas
Skip to content