Sign In

Waschbär

Obwohl er in Deutschland weit verbreitet ist,  kommt der Waschbär ursprünglich gar nicht aus Europa. Er wurde aus Amerika für die Pelzproduktion eingeführt, wobei es einigen Tieren gelang zu entwischen. Da sie als Allesfresser fast überall überleben können, konnten sich die Waschbären rasch vermehren.

Waschbären sind sehr gute Kletterer und Schwimmer und haben einen ausgeprägten Tastsinn. Das Abtasten von Gegenständen mit den Vorderpfoten ist ein häufig zu beobachtendes Verhalten.

Die Waschbären im Wisentgehege sind sehr verspielt und Menschen gegenüber sehr zutraulich, da sie alle von Menschenhand aufgezogen wurden. Sie eignen sich besonders gut für unser Tierpfleger-Erlebnisangebot „Besuch des Lieblingstiers“.

01

Waschbären

  • Lebensraum: Gewässerreiche Laub- und Mischwälder
  • Sozialstruktur: Geschlechtsspezifisches Zusammenleben
  • Nahrung: Kleinsäuger, Fische, Amphibien, Vögel, Insekten, Würmer, Obst, Nüsse
  • Paarungszeit: Februar
  • Setzzeit: März, nach 65 Tagen 2 – 4 Junge
  • Größe: 40 – 70 cm Körperlänge; 20 – 40 cm Schwanzlänge
  • Gewicht: 4 – 9 kg
  • Höchstalter: 20 Jahre
Skip to content