Sign In

Bildmarke Wisentgehege und NFL

Mittsommernachtsfest Wilde Sternstunden für Nachteulen

Auf den längsten Tag des Jahres, folgt die wildeste Nacht. Im Juni eines jeden Jahres feiern Mensch und Tier in vielen Ländern Mittsommer! So auch wir im Wisentgehege.
Das wilde Highlight in diesem Jahr: Den längsten Tag des Jahres könnt ihr gleichzeitig im Vollmondschein ausklingen lassen.

Zur Feier der Mittsommernacht sind Groß und Klein eingeladen, zwischen Elch, Wisent und Bär ein Zelt aufzuschlagen. In unserem spektakulär erleuchteten Gehege knistern Lagerfeuer, Stockbrot füllt die Mägen und ein Fackelumzug wird zum Erlebnis. Nachtfalter flirren, Eulen wachen und Luchse schleichen, während unsere Timber- und Polarwölfe den Mondschein anheulen.

Zudem gibt es viel Lehrreiches sowie Wildnis pur für die ganze Familie zu erleben: Ob Fledermauswanderung mit dem NABU oder Spannendes über die Kunst des Hütens – Wildnis pur für die ganze Familie.

Icon Kalender22. Juni 2024, ab 16.00 Uhr

Icon KalenderEs gelten die regulären Öffnungszeiten

Letzter Einlass: 20.00 Uhr

Icon KalenderEs gelten die regulären Ticketpreise

Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

Übernachtet werden kann nur im Zelt. Wohnmobile und Wohnwägen sind nicht erlaubt!
Bring bitte die notwendige Ausrüstung (Schlafsack, Zelt, etc.) selbst mit. Duschen sind nicht vorhanden.
Natürlich ist auch wieder Grillen und sonstige Selbstversorgung erlaubt.

Für das leibliche Wohl – Essen, Trinken, Teig für das Stockbrot – ist gesorgt.

Am Sonntag gibt es ab 09.00 Uhr ein Frühstücks-Buffet im Café Wild.
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Unser Programm zum Mittsommernachtsfest

Hüte-Vorführungen
Große Wiese am Duellplatz, 17.00 und 20.30 Uhr

Fackelwanderung mit Feuershow
findet im Anschluss an die letzte Hüte-Vorführung statt

Fledermauswanderung
Beginn um 21.30 Uhr

Übernachtet werden kann nur im Zelt. Wohnmobile und Wohnwägen sind nicht erlaubt!
Bring bitte die notwendige Ausrüstung (Schlafsack, Zelt, etc.) selbst mit. Duschen sind nicht vorhanden.
Natürlich ist auch wieder Grillen und sonstige Selbstversorgung erlaubt.

Für das leibliche Wohl – Essen, Trinken, Teig für das Stockbrot – ist gesorgt.

Am Sonntag gibt es ab 09.00 Uhr ein Frühstücks-Buffet im Café Wild.
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Das Mittsommernachtsfest in Bildern

So findest du zu uns

Linie 382: Bahnhof Völksen – Wisentgehege Eingang – Jagdschloss – Bahnhof Springe – Jagdschloss – Wisentgehege Eingang

Linie 385: Bahnhof Springe – Jagdschloss – Abzweig Wisentgehege

Wenn dein Navi das Wisentgehege noch nicht als Ausflugsziel kennt, gib bitte “Alvesrode”, (PLZ 31832, gehört zu Springe), Straße “Zum Saupark” ein. Die kleine Ortschaft Alvesrode ist nur 1 km vom Wisentgehege entfernt. Das Wisentgehege ist dort gut ausgeschildert.
Skip to content