• THQ 9114
  •  TH01916
  •  TH00361 2
  •  TH01764
  •  TH04691
  • THQ 9548
  • Home

Sind sie zu wild, bist Du zu schwach!

Machen Sie sich den Spaß und schnuppern Sie rein - das steigert beträchtlich die Vorfreude. Der richtige Spaß kommt noch - wenn Sie uns besuchen. Denn nichts ist so packend wie mittendrin zu sein.

Erleben Sie unsere Tiere in großen, naturnahen Anlagen.
Staunen Sie bei den spektakulären Flugvorführungen von Adler & Co., die der Falkenhof  in der Hauptsaison zweimal, am Wochenende dreimal pro Tag präsentiert.
Erfahren  Sie alles Wissenswerte über unsere von Hand aufgezogenen Polar- und Timberwölfe bei der täglichen Präsentation.

Ebenfalls nicht verpassen sollten Sie unsere vielen unterhaltsamen und informativen Veranstaltungen.

Viel Spaß im Wisentgehege Springe!

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir wegen der vielen Freigehege keine Hunde auf unserem Gelände zulassen können.

Unser Tagesprogramm bis 31. März 2017!

Die Präsentationen unserer Polar- und Timberwölfe finden täglich außer Montag um 11.45 Uhr und 14.45 Uhr statt.
Flugvorführungen im Falkenhof erleben Sie täglich außer Montag um 14.00 Uhr. Samstag und Sonntag fliegen wir zusätzlich um 11.00 Uhr.

Unseren Jahresflyer 2017 finden Sie HIER

 

 

Entdeckertour/Rallye

Unterhaltsame Beschäftigung bieten unsere Entdeckertouren. Sie liegen sowohl in zwei Altersstufen für Kinder (für Grundschulkinder und Kinder ab Klasse 5), als auch für Erwachsene vor. Die Bögen können Sie sich hier kostenlos herunter laden. Die Lösungsbögen erhalten Sie ebenfalls kostenlos an unserer Kasse. Viel Spaß beim Lösen der Aufgaben!

Chili

Entdeckertour für Grundschüler

Entdeckertour ab Klasse 5

Entdeckertour für Erwachsene

Exklusive Wolfserlebnisnacht

THE 5804Tauchen Sie in die Welt der Wölfe ein und begleiten Sie das Rudel durch die Nacht. Die Wolfserlebnisnacht ist ganz neu und europaweit einmalig – ein einzigartiges und exklusives Erlebnis. Auf Sie warten ein Tag voller neuer Eindrücke und eine
Nacht mit Abenteuer und Nervenkitzel. Sie verbringen eine ganze Nacht im Wisentgehege und erleben Wölfe und die Gemeinschaft im Rudel fellnah. Das Wisentgehege für Sie allein – zum Heulen! Nach einem Abend mit Lagerfeuer und Spaziergang bei Fackelschein und einer Nacht in userem rustikalen Schlaffass erwachen Sie in traumhafter Kulisse mitten in der Natur. Ein Erlebnis für alle Sinne und das ganz privat für Sie und Ihre Begleitung.

Weiterlesen

Geschlossene Wolfsabende 2017

 TH02617Geschlossene Wolfsabende:  Sie erleben unsere Timberwölfe hautnah und erfahren viele Neuigkeiten zu unserem Wolfsprojekt. Führung, Fütterung bei Wolf und Bär, Lagerfeuer und Wolfsbesuch stehen auf dem Programm.
Buchen Sie ein großartiges Wolfserlebnis. Für maximal 26 Personen haben wir ein tolles Programm vorbereitet. Und das besondere: Jeder, der möchte, bekommt direkten Wolfskontakt. 

 

Wir treffen uns um 17.00 Uhr am Eingang des Wisentgeheges. Wir wandern durch die, je nach Jahreszeit stimmungsvoll beleuchtete Kleinraubtieranlage. Sie beobachten Fütterungen bei den Marderhunden, Waschbären oder Wildkatzen. Danach setzen wir unseren Weg fort. Auf der Brücke bei den europäischen Wölfen und den Braunbären werden wir versuchen, mit den Wölfen zu heulen. Danach ist Fütterung. An den Wisenten vorbei und unter den uralten Eichen beim Rotwild hindurch führt unsere Wanderung zu den Timber- und Polarwölfen. Je nach Jahreszeit legen wir die Strecke als Fackelwanderung zurück. Matthias Vogelsang wird Ihnen über sein Leben mit den Wölfen berichten. Er wird Ihnen die Tiere vorstellen, über die Handaufzucht der Welpen und über seine Position als Ranghöchster im Rudel berichten und alle Fragen beantworten. Sie werden in Kleinruppen das Wolfsgehege betreten und - wenn die Wölfe es zulassen- hautnah Kontakt zu den Timberwölfen bekommen. Am Lagerfeuer haben Sie Gelegenheit sich zu unterhalten, das Erlebte zu besprechen und rustikale Speisen und Getränke zu sich zu nehmen.

Weiterlesen

Wolfsnachmittag

Buchungen für die Wolfsnachmittage können ab sofort vorgenommen werden!

Wolfsnachmittag: Maximal 10 Teilnehmer führen mit Birgit oder Matthias Vogelsang interessante Gespräche bei Kaffee und Keksen im Backstagebereich unserer Polar-/Timberwolfsanlage. Unsere Wolfsexperten berichten über ihr Leben mit den Wölfen und beantworten Ihre Fragen. Highlight des Nachmittags ist der Besuch im Wolfsrudel. Unsere Timberwölfe warten schon gespannt auf Sie. Der Wolfsnachmittag beginnt um 16.00 Uhr. 

 TH04057

Wir empfehlen allen Teilnehmern des Wolfsnachmittags sich die öffentliche Präsentation um 14.45 Uhr zur Einstimmung ins Thema anzusehen. Ende der Veranstaltung ist ca. um 17.30 Uhr. 

 

Weiterlesen

Oster-Spiele-Spaß 16./17.04.2017

Oster-Spiele-Spaß für Kinder am Ostersonntag und Ostermontag zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr.THQ 7290

 

Schluss, aus und vorbei für Waschbär und Co.

……. wenn es nach der EU geht

 TH04088Mit der EU‐Verordnung 1143/2014 vom Juli 2016 wurde beschlossen, dass insgesamt 37 invasive Tier‐ und Pflanzenarten innerhalb der EU nicht weiter gezüchtet und ebenso nicht an andere Halter abgegeben werden dürfen. Das Verbot der Haltung und Züchtung dieser Tiere bedeutet unweigerlich ein Aussterben dieser Tierarten in den europäischen Zoos und Wildgehegen. Dazu gehören auch unsere Waschbären und Marderhunde. Bitte unterstützt uns durch das Unterzeichnen dieser Petition. Ihr helft mit, dass Muntjaks, Nasenbären, Waschbären & Co. innerhalb der europäischen Zoos und Tierparks weiterleben und gezüchtet werden dürfen.

zur Petition zur Petition

Die Petition
Die Ersteller der Petition und deren Unterzeichner/Befürworter fordern ein Aussetzen dieser Verordnung in europäischen Zoos und Tierparks.
Die kontrollierte Haltung und Züchtung in europäischen Zoos und Tierparks schließt eine unkontrollierte Ausbreitung dieser invasiven Tierarten aus. Eine Gefahr sowohl für Fauna und Flora als auch den Menschen kann daher auch nicht entstehen. Es besteht somit auch keine Veranlassung, die Haltung und Züchtung dieser Tiere zu untersagen.

Die Forderung:
Wir fordern daher die Europäische Kommission in Deutschland mit ihrem Pressesprecher Herrn Reinhard Hönighaus nachdrücklich auf, die EU‐Verordnung 1143/2014 zu überarbeiten und eine Ausnahmegenehmigung für die Haltung invasiver Tierarten in europäischen Zoos und Tierparks zu erteilen.

Jede Stimme zählt!
Wir benötigen 10.000 Unterschriften, um diese Petition erfolgreich abschließen zu können und sie persönlich an die EU Kommission, Herrn Hönighaus, in Berlin im Beisein eines Pressevertreters zu überreichen.

Mitmachen

Invasive Tier- und Pflanzenarten
Invasive Arten nennt man Tiere und Pflanzen die sich außerhalb ihrer ursprünglichen Lebensräume ausbreiten. Es fehlt ihnen hier an natürlichen Feinden, so dass diese Tier‐ und Pflanzenarten für Fauna und Flora im Ausbreitungsraum zur Gefahr werden können.

Bisher gelistetet:

·         Callosciurus erythraeus Pallas, 1779, Pallashörnchen
·         Corvus splendens Viellot, 1817, Glanzkrähe
·         Eriocheir sinensis H. Milne Edwards, 1854, Chinesische Wollhandkrabbe
·         Herpestes javanicus É. Geoffroy Saint‐Hilaire, 1818, Kleiner Mungo
·         Lithobates catesbeianus Shaw, 1802, Nordamerikanischer Ochsenfrosch
·         Muntiacus reevesi Ogilby, 1839, Chinesischer Muntjak
·         Myocastor coypus Molina, 1782, Nutria
·         Nasua nasua Linnaeus, 1766, Südamerikanischer Nasenbär
·         Orconectes limosus Rafinesque, 1817, Kamberkrebs
·         Orconectes virilis Hagen, 1870, Viril‐Flusskrebs
·         Oxyura jamaicensis Gmelin, 1789, Schwarzkopfruderente
·         Pacifastacus leniusculus Dana, 1852, Signalkrebs
·         Perccottus glenii Dybowski, 1877, Amur‐Schläfergrundel
·         Procambarus clarkii Girard, 1852, Roter Amerikanischer Sumpfkrebs
·         Procambarus fallax (Hagen, 1870) forma virginalis (Martin et al., 2010) Marmorkrebs
·         Procyon lotor Linnaeus, 1758, Waschbär
·         Pseudorasbora parva Temminck & Schlegel, 1846, Blaubandbärbling
·         Sciurus carolinensis Gmelin, 1788, Grauhörnchen
·         Sciurus niger Linnaeus, 1758, Fuchshörnchen
·         Tamias sibiricus Laxmann, 1769, Burunduk
·         Threskiornis aethiopicus Latham, 1790, Heiliger Ibis
·         Trachemys scripta Schoepff, 1792, Nordamerikanische Buchstaben‐Schmuckschildkröte

Schatzsuche im Wisentgehege

GeoCaching mit verschiedenen Schwerpunkten

NaTourWissen bietet Ihnen die Möglichkeit für Betriegbsausflüge, Geburtstage oder Ausflüge als Gruppe ab 10 Personen eine individuell gestaltete Geocaching-Tour im Wisentgehege zu erleben. Sie haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Angeboten.

  1. Bei der Team-Building-Variante ist Kooperation, Koordination und Kommunikation gefragt, um verschiedene Aufgaben zu finden und mithilfe unterschiedlicher Utensilien Lösungen zu entwickeln.

  2. Bei der Adventure-Variante schlüpfen Sie in die Rolle eines Mitarbeiters des Wisentgeheges und müssen verschiedene Aufgaben eines Tierpflegers übernehmen, zu denen Sie mithilfe des GPS-Gerätes finden.

Sie haben Ihre Aufgaben erfolgreich erledigt? Dann gibt es am Ende der Tour eine Belohnung, denn eine große Schatzkiste wartet auf Sie!

Sie sind neugierig geworden? Dann kontaktieren Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0511-390 68 09.

(Alle benötigten Utensilien und GPS-Geräte werden von NaTourWissen gestellt)

Wolfstagebuch - Der Blog.

Ab Mitte Februar finden Sie hier unseren Jahresflyer 2017

 

Imagefilm Wisentgehege Springe

Niedersächsische Landesforsten
Wisentgehege Springe
Wisentgehege 2
31832 Springe
 
Telefon: 05041 / 5828

E-Mail: info@wisentgehege-springe.de

Detaillierte Infos zur Anreise finden Sie hier.